VIKTOR UND VIKTORIA

Besonders Wertlos Festival präsentiert:
Filmvorführung am Fr 02.11.18 um 17.30 Uhr
Spielort: Lichtspiele Kalk

Viktor träumt von einer großen Karriere auf den Brettern, die die Welt bedeuten, seine Freundin Susanne versucht ihr Glück als Sängerin. Doch beide kommen in ihren Karrieren nicht voran, schon bei den Castings für Stücke und Shows fallen sie regelmäßig durch.
Und als Viktor endlich ein Engagement an Land ziehen kann, ist es keine der klassischen Rollen des Theaters, von denen er träumt: Er tritt in einem Kabarett als Frauenimitator „Monsieur Viktoria“ auf. Als er erkrankt, springt Susanne für ihn ein, welche die Frauenrolle selbstverständlich sehr authentisch verkörpern kann – sie wird zum Star. Doch erneute Verwicklungen zwingen Viktor bald wieder in Frauenkleider...

Reinhold Schünzels faszinierendes Spiel mit Theater- und Geschlechterrollen wurde zu einem der größten Erfolge der Universum und riß Publikum wie Kritik zu wahren Begeisterungsstürmen hin. Der Stoff wurde zu einem Klassiker des Kinos und erfuhr fünf Remakes, und wurde zu einem der größten Erfolge von Komödiengigant Blake Edwards.
Doch das Original bleibt der monolithische Klassiker der Gender-Switch-Komödien, der Dank Schünzels meisterhafter Inszenierung, der Spielfreude der Hauptdarsteller und der großartigen Musik auch heute noch im Thema und beim Publikum punkten kann.

Die Filmprogramme vom "Besonders Wertlos Festival" finden mit freundlicher Unterstützung des Kulturamts der Stadt Köln statt!

DATEN & FAKTEN

• Komödie
• Deutschland 1933
• 100 Minuten
• DCP
FSK 6 Jahre

CAST & CREW

Regie: Reinhold Schünzel
Drehbuch:
Reinhold Schünzel
Kamera:
Konstantin Tschet & Werner Bohne
Schnitt:
Arnfried Heyne
Musik:
Franz Doelle
Darsteller: Renate Müller, Hermann Thimig, Adolf Wohlbrück, Hilde Hildebrand

TRAILER

TRAILER ABSPIELEN

SCHULKINO

VIRTUAL REALITY

SAAL / TECHNIK

VERMIETUNG

VERANSTALTUNGEN

PROGRAMMVORSCHAU

OBEN
Newsletter bestellen