KENNEN SIE URBAN?

12 x Filme von Frauen – Retrospektive revisited // Berlinale Retrospektive 2019 "Selbstbestimmt. Perspektiven von Filmemacherinnen"

Filmreihe Cinemania Kalk
Berlinale Retrospektive 2019: 12 x Filme von Frauen (#01)
Vorführung am Mi 24.04.19 um 18.00 Uhr
Hier geht es zum >>Ticketvorverkauf

Wir freuen uns im Rahmen unserer Filmreihe "Cinemania Kalk" ab April 2019 in den kommenden 12 Monaten 12 Filme aus der diesjährige Berlinale Retrospektive 'Selbstbestimmt – Perspektiven von Filmemacherinnen' im Programm der "Lichtspiele Kalk" zu präsentieren. Mit ihrer diesjährigen Retrospektive 'Selbstbestimmt – Perspektiven von Filmemacherinnen' erzählte die Berlinale ein Stück Film-Frauen-Geschichte und warf einen Blick auf das Filmschaffen von Frauen in der ehemaligen DDR und der Bundesrepublik zwischen 1968 und 1999. Das Filmpaket geht nun Dank der 'Stiftung deutsche Kinemathek" (Berlin) auf Reise durch die deutschen Kinos.

Filminhalt:
Ein vorbestrafter Jugendlicher findet mit Unterstützung seiner Baubrigade zurück in die Gesellschaft – und in der Liebe zu einer Studentin sein persönliches Lebensglück. In der Tradition der 'Berlin-Filme' der DEFA an Originalschauplätzen gedreht.

"Halbstarke in der DDR, Wohnungsnot, kinderreiche, verwahrloste Familien, verlorene, ziellose junge Männer. Und Aufbau, Arbeit für alle, soziale Absicherungen, engagierte, herzensgute, hilfreiche Menschen, die die verlorenen Söhne des Sozialismus wieder auf den rechten Pfad zurückbringen.
KENNEN SIE URBAN? von 1970 ist eine Entwicklungsgeschichte vom Gammler zum aufrechten DDR-Bürger. Einerseits. Andererseits ist er aber vor allem ein sehr lebendiges Gesellschaftsporträt, ein Blick in die Unterschicht, auch in das Bewusstsein, dass es überhaupt Schichten gibt; er ist eine sehr schön erzählte Liebesgeschichte. Und er ist das Charakterporträt eines Mannes, der zwischen allen Stühlen steckt und sich nicht entscheiden kann oder will, wo er seinen Hintern draufsetzen soll.
Ingrid Reschke inszenierte diesen Stoff, den Ulrich Plenzdorf adaptiert hat aus Sozialberichten über die Berliner Jugend: Und bei allem (vermutlich aufgezwungenen) DDR-System-Lob ist dies ein starker Blick auf die Menschen von 1970, die wissen, wie das Land läuft, die sich dem Land auch anpassen; und die ihre Individualität dennoch nicht an der Garderobe abgeben." Harald Mühlbeyer, film-dienst

Die Filmprogramme von "Cinemania Kalk" finden mit freundlicher Unterstützung des Kulturamts der Stadt Köln statt!

 

DATEN & FAKTEN

• Drama
• DDR 1970
• deutsche Originalprachfassung
• 96 Minuten
• DCP
FSK k.A.

CAST & CREW

Regie: Ingrid Reschke
Drehbuch: Ingrid Reschke & Ulrich Plenzdorf
Kamera: Claus Neumann
Schnitt:
Barbara Simon
Darsteller: Berndt Renné, Jenny Gröllmann, Harals Wandel, Irma Münch

TRAILER

TRAILER ABSPIELEN

SCHULKINO

VIRTUAL REALITY

SAAL / TECHNIK

VERMIETUNG

VERANSTALTUNGEN

PROGRAMMVORSCHAU

OBEN
Newsletter bestellen