ICH DENKE OFT AN HAWAII

BESONDERS WERTLOS FESTIVAL
Vorführung am Do 05.12.19 um 17.00 Uhr
Hier geht es zum >>Ticketvorverkauf!

Semidokumentarischer Film über den Alltag einer 16-jährigen Berliner Schülerin, die mit ihrer allein erziehenden Mutter am Rande West-Berlins lebt. Der Vater, ein Soldat aus Puerto Rico, hat die Familie verlassen. Mit Hilfe seiner zurück gelassenen Hawaii-Postkarten und –Schallplatten träumt sich die junge Frau während ihrer monotonen Haushaltstätigkeiten immer wieder in eine idyllische Fantasiewelt. Diese Traumzustände versucht die Regisseurin Elfie Mikesch mit stilistischen Mitteln etwa des Werbefilms zu visualisieren.

Im Jahr 1978 erhielt "Ich denke oft an Hawaii" das Bundesfilmband in Silber.

Die Filmprogramme vom "Besonders Wertlos Festival" finden mit freundlicher Unterstützung des Kulturamts der Stadt Köln statt!

DATEN & FAKTEN

• Deutschland 1978
• deutsche Originalsprachfassung
• 82 Minuten
• DCP
FSK 6 Jahre

CAST & CREW

Regie: Elfi Mikesch
Drehbuch: Elfi Mikesch
Kamera: Elfi Mikesch
Schnitt: Elfi Mikesch
Darsteller: Carmen Rossol, Ruth Rossol, Tito Rossol

SCHULKINO

VIRTUAL REALITY

SAAL / TECHNIK

VERMIETUNG

VERANSTALTUNGEN

PROGRAMMVORSCHAU

OBEN
Newsletter bestellen