EINE SEKUNDE (OmU)

ab Do 14.07.22

Am Anfang ist nur Sand und Wind und ein Mann. Der Namenlose (Yi Zhang) stapft durch die Wüste. Die Sonne versengt ihm das verschmutzte Gesicht, der Wind rauscht durch seine abgerissene Kleidung. Sein Ziel ist das Kino im nächsten Dorf, doch er kommt zu spät. Die Vorstellung ist zu Ende. Der Kinokurier Yang He (Yan Li) hat die Filmrollen bereits in die Satteltaschen seines Motorrads gepackt, um sie ins nächste Dorf zur nächsten Vorstellung zu transportieren. Also zieht auch der Protagonist weiter und gerät dabei mit einem Vagabunden aneinander, der es auf eine der Filmrollen abgesehen hat. Bis zur Ankunft im nächsten Dorf wechselt die entwendete Rolle wiederholt und amüsant von Hand zu Hand.

Zhang Yimou inszeniert den Auftakt seines Films als klassisches Katz-und-Maus-Spiel, bei dem das Publikum den gleichen Kenntnisstand wie die Figuren besitzt. Woher der Protagonist kommt, wohin er geht und weshalb er ein so großes Interesse an der Filmvorführung hat, erschließt sich erst sukzessive.
Zhaos Sepiatöne verleihen dem Drama einen nostalgischen Anstrich, der sehr gut zum Inhalt passt. Denn Yimous neuer Film ist eine Liebeserklärung an ein aussterbendes und vielerorts bereits ausgestorbenes Medium, das analoge Kino. Yimous Publikum wird Zeuge, welche Anziehungskraft die Zelluloidstreifen auf die ländliche Bevölkerung Chinas während der Kulturrevolution ausübten und wie viel Verführungskraft in den Propagandafilmen dieser Epoche steckte. (--- kino-zeit.de)

DATEN & FAKTEN

• Drama
• China 2020
• chinesische Originalsprache mit deutschen Untertiteln
• 103 Minuten
• DCP
FSK 12 Jahre

CAST & CREW

Regie: Zhang Yimou
Drehbuch: Zhang Yimou, Jingzhi Zou
Kamera: Zhao Xiaoding
Schnitt: Du Yuan
Musik:
Loudboy
Darsteller:innen: Zhang Yi, Haocun Liu, Wei Fan

TRAILER

TRAILER ABSPIELEN

SCHULKINO

VIRTUAL REALITY

SAAL / TECHNIK

VERMIETUNG

VERANSTALTUNGEN

PROGRAMMVORSCHAU

OBEN
Newsletter bestellen