CAN YOU EVER FORGIVE ME?

ab Do 21.02.2019

Nein, sympathisch ist sie wirklich nicht. Lee Israel ist stets schlecht gelaunt, unzufrieden und unfreundlich. Sie liebt ihre Katze mehr als die Menschen. Auf Partys, zu denen sie trotzdem gelegentlich eingeladen ist, steht sie allein in der Ecke, verweigert sich der Kunst des Small Talks und nimmt lieber ein Glas zuviel. Lee Israel ist Biographin. Sie hat ernsthafte Bücher über Tallulah Bankhead geschrieben. Doch wen interessiert’s? Lee schreibt am Publikumsgeschmack vorbei, ihre Bücher landen auf dem Grabbeltisch. Von nun an geht’s bergab: Ihre Agentin wirft sie raus, ihre geliebte Katze wird krank, ihr Vermieter will sein Geld. Da kommt Lee auf die Idee, ihr Schreibtalent für das Verfassen gefälschter Briefe von berühmten Menschen, Noel Coward zum Beispiel, zu nutzen und an interessierte Antiquare zu verkaufen. Das Geschäft floriert, Lee ist obenauf. Als das FBI auf sie aufmerksam wird, überträgt sie die Verkaufsgespräche ihrem schwulen Freund Jack. Doch das Ende ist nicht mehr aufzuhalten… programmkino.de, Michael Ranze

Melissa McCarthy spielt die Hauptrolle in der Filmadaption der Memoiren CAN YOU EVER FORGIVE ME? Sie beruht auf der wahren Geschichte der bekannten Prominenten-Biographin (und Katzenfreundin) Lee Israel (Melissa McCarthy), die in den 1970er und 80er Jahren in New York ihren Lebensunterhalt mit dem Schreiben von Portraits und Biographien von Prominenten wie Katherine Hepburn, Estée Lauder und der Journalistin Dorothy Kilgallan verdiente.

DATEN & FAKTEN

• Drama, Komödie
• USA 2018
• deutsche Synchronfassung
• 107 Minuten
• DCP
FSK 0 Jahre

CAST & CREW

Regie: Marielle Heller
Drehbuch: Nicole Holofcener & Jeff Whitty
Kamera: Brandon Trost
Schnitt:
Anne McCabe
Musik:
Nate Heller
Darsteller: Melissa McCarthy, Richard E. Grant, Jane Curtin

TRAILER

TRAILER ABSPIELEN

SCHULKINO

VIRTUAL REALITY

SAAL / TECHNIK

VERMIETUNG

VERANSTALTUNGEN

PROGRAMMVORSCHAU

OBEN
Newsletter bestellen